Hydrotherapie mit Unterwasserlaufband

Bei der Hydrotherapie kommt das therapeutische Bewegungsbad zum Einsatz und wird in einem Unterwasserlaufband durchgeführt. Auch hier steht die Schmerzlinderung im Vordergrund, sowie die Förderung der Gelenkbeweglichkeit und des Muskelaufbaus. So schonend die Hydrotherapie ist, so effektiv ist sie auch. Ihr hauptsächlichstes Einsatzgebiet sind Schwächen und Erkrankungen des Bewegungsapparates:

  • Bei neurologischen Erkrankungen wie Bandscheibenvorfall, Rückenmarksinfarkt etc.
  • Muskelaufbau und Verbesserung der Gelenkfunktion und -stabilität bei Arthrosen, Spondylosen, Hüftgelenkdysplasie (HD) Ellenbogendysplasie (ED)
  • Herz-Kreislauftraining
  • Nach allen Knochenbruch– und Gelenkoperationen

Einfach gesagt werden bei der Hydrotherapie im Unterwasserlaufband die Kraft und die Leichtigkeit des Wassers mit der Arbeit des Gehens verbunden.

So ist es möglich, dass kranke, bzw. geschwächte Hunde ja auch Hunde, die „vergessen haben“ dass sie 4 Beine haben, auf dem Unterwasserlaufband wieder richtig und ohne Schonhaltung zu gehen.

Nachfolgend die wesentlichen physikalischen Eigenschaften der Wassertherapie im Unterwasserlaufband

  • Durch die Auftriebskraft verliert der Körper an Gewicht, schmerzhafte Gelenke werden leichter und somit mit geringerer Belastung bewegt und trainiert.
  • Der hydrostatische Druck des Wassers stabilisiert den Körper für die Durchführung von Bewegungen, die an Land beschwerlich wären.
  • Der Reibungswiderstand führt zu einer sanften Massage, welche Schwellungen und Oedeme reduzieren kann.
  • Dank des Wasserwiderstandes wird eine schmerzarme Bewegung ermöglicht.
  • Dank der Laufbandbewegung werden aktive Bewegungen stimuliert.
  • Das Training im warmen Wasser hilft zusätzlich verkrampfte Muskulatur zu lösen und zu entspannen.

Schwimmen im See oder Pool dient der Koordination und Kondition. Schwimmbewegungen unterscheiden sich deutlich von den Bewegungsabläufen des Gehens.

Im Unterwasserlaufband erfolgt die Belastung gezielt und gleichmässig durch den Laufbandstimulus. Die Geschwindigkeit wird optimal an den jeweiligen Hund, seine Kondition und sein körperliches Thema angepasst werden. Das Gangbild des Hundes kann von 3 Seiten beobachtet werden, sodass Schonhaltungen unmittelbar erkannt werden. Manche Hunde kommen schon nach 3 – 5 Minuten an ihre Belastungsgrenze. Es ist meine Aufgabe als Therapeutin den Zeitpunkt für einen Intervall oder das Ende dieser Behandlung zu erkennen, um das Tier nicht zu überfordern.

Nach der Hydrotherapie kommt der angenehme Teil. Nach dem Trocknen darf sich der Hund bei mir entspannen und ausruhen. Manche räckeln sich unter dem Infrarot, andere geniessen eine sanfte Massage oder lassen sich mit eine Wickel verwöhnen.

Tja Hund müsste man sein……

Hydrotherapie-Water-Clustercracking

Bildquelle:

Dieses Bild stammt von der Wasser Akademie Dubai und ist eine seltene Darstellung von Energien bei einem sogenannten “Water Clustercracking” über die IQcell Wasser Technik.

weitere Informationen erhalten Sie hier:
H2nanO BdV
Go H2o Trinkwasser Kontroll Service

Hydrotherapie-Temperatur-anima-natura
Temperatur

Als warm bezeichnet werden Temperaturen, die höher liegen als die Körpertemperatur. Beeinflusst wird beinahe der gesamte Organismus, dessen Wärmeregulation und dessen Gefässvolumen.

Wasser ist ein besserer Wärmeleiter als Luft !
Hydrostatischer Druck

Das Wasser übt auf die sich im Wasser befindlichen Körperteile einen gleichmässigen Druck aus, der über den Druckverhältnissen liegt, die normalerweise erlebt werden.

wikipedia-logo
Auftriebskraft

Auch wenn der Körper nicht in kompletter Schwimmposition ist, reduziert sich dessen Gewicht auf ein Minimum. Die daraus entstehende Gewichtserleichterung bewirkt eine Muskelentspannung.

Ein sehr wichtiges therapeutisches Gerät ist
das Unterwasserlaufband (UWL) für die Reha

• präoperativer Konditionierung (Vorbereitung zur OP)
• postoperativer Rehabilitierung (Aufbau nach OP)
• Erkrankung im muskulären und skelettären Bereich (Dysplasie, Arthrose, Paralyse)
• Verletzung der Bänder, Muskeln, Sehnen, Wirbelsäule
• Training gegen Übergewicht
• Ausdauer und Muskelaufbautraining
Menü