Viele der unten aufgezählten Therapieformen gehören zu den ältesten Heilverfahren überhaupt und werden seit vielen Jahren erfolgreich in der Veterinärmedizin angewandt.

Zu Beginn jeder Behandlung oder Therapieform wird jeweils eine Befundung erstellt. Hierzu dienen das Gangbild, die Verfassung des Hundes, die Vorgeschichte und falls vorhanden die ärztliche Diagnose. Daraufhin wird das Vorgehen besprochen und die möglichen Therapiemethoden gemeinsam mit dem Halter angegangen.
Zur Auswahl an Therapieformen stehen:
Menü